BT J. Arlt - SPD Demmin

Direkt zum Seiteninhalt

BT J. Arlt

Bt Bewerber-Tour
Wie geht es weiter?
Mitglied des Bundestags bin ich erst ab 26.10.2021. Derzeit ist in der Übergangsphase die Bezeichung als "Direkt gewählter Abgeordneter im Bundestagswahlkreis 17". Auch Bezüge und Diäten werden erst ab dem 15.10.2021 gezahlt, so dass ich im Oktober noch zu einem Teil als Offizier, bis zum Beginn der Mandatsperiode, arbeiten werde. Parallel wird mein Team mit dem Aufbau des Berliner Büros und der Wahlkreisorganisation beginnen. Büros in Berlin werden wir erst eingeschränkt ab November/Dezember erhalten. So lange arbeite ich mit den Abgeordneten Katrin Zschau (Rostock) und Reem Alabali-Radovan (Schwerin) in einer Büro-WG im Büro der ausscheidenden Abgeordneten Sonja Steffen.
Ausschüsse im Bundestag und Posten in der Fraktion werden erst nach vollendeter Regierungsbildung besetzt; diese wird zu Weihnachten erwartet. Somit wird bis zum Ende des Jahres der Schwerpunkt auf dern Wahlkreisarbeit und dem Aufbau der Organisation liegen.
Neben den bereits feststehenden Terminen werde ich jetzt versuchen, alle 17 Gemeinden zu besuchen, in die ich es im Wahlkampf nicht geschafft habe. Außerdem möchte ich die Bürgermeister der Städte Güstrow, Waren und Neustrelitz und Demmin sowie die Landräte der Landkreis MSE und LRO zu einem Antrittsbesuch aufsuchen. Weitere Einladungen, Termine für Drei am Küchentisch und Infostände werden noch bekannt gegeben.

Termine Oktober:
07.10.2021 Antrittsbesuch beim Bürgermeister Residenzstadt Neustrelitz
11.10.2021 19:00 Uhr Teammeeting #wirfuerwk17 via Zoom
14.10.2021 18:00 Uhr Teilnahme Demonstration Bürgerinitiative Mirow + Jahreshauptversammlung
15.10.2021 Teterow - Besuch auf Einladung des Bürgermeisters zur Vorstellung des neuen Nahverkehrskonzepts
26.10.2021 Zusammentritt des neuen Deutschen Bundestags (20. Wahlperiode)
27.10.2021 19:00 Uhr Besuch SPD-OV Güstrow
Meine Ziele:
Ich will die Zukunft sicher machen und alle Bürger dabei mitnehmen! Um diese Mission im Bundestag zu erreichen, will ich an drei grossen strategischen Zielen arbeiten: An Gerechtigkeit, die Chancen schafft. Einer Heimat, die uns stolz macht. Sicherheit, die uns mutig macht.
Nach einer neuesten Studie drohen uns bis 2040 weitere 15-20 Prozent Bevölkerungsverlust in MSE, damit verbunden sind die Aufgabe von Infrastruktur, wirtschaftlicher Abstieg und der Verlust von Lebensqualität.
Gerechtigkeit, die Chancen schafft
Ich will diese Negativspirale durchbrechen, in dem wir durch die Ansiedlung innovativer Industrien gut bezahlte Arbeitsplätze schaffen. Aber auch der sanfte Tourismus in den Flusstälern rund um Demmin und Altentreptow muss entwickelt werden. Ein schlechtes Lohnniveau zerstört ganze Regionen. Daher bin ich fuer einen allgemeinen Mindestlohn von 15 EUR. Ebenso darf niemand, der sein Leben lang gearbeitet hat, von Altersarmut bedroht sein. Die Ost-Rentenpunkte müssen ihren Wert auch nach 2025 behalten.
Heimat, die uns stolz macht
Um wieder Zuzug und Wachstum zu generieren sind die Verfügbarkeit von schnellem Internet überall und Mobilitätsgarantie auf dem Land auch ohne Auto, mindestens 16 Stunden am Tag, entscheidende Faktoren, um jungen Familien Arbeiten von zu Hause zu ermöglichen. Die Infrastruktur auf dem Land muss u.a. durch die Wiedereinführung von Gemeindeschwestern, die Investition in Strasse und Schiene, Schulen und Krankenhäuser gestärkt und weiter entwickelt werden.
Menschen auf dem Land die gleichen Chancen haben wie Menschen in Städten.
Ich möchte mit Ihnen nicht nur einen Teil, sondern alle Potenziale unseres Landes und unserer Heimat nutzen. Ich möchte mit Ihnen gemeinsam feststellen, was möglich ist und die Zukunft aktiv anpacken. Die Zeit ist reif fuer eine neue Politik!
Ich will mich für eines neues und zukunftsfähiges, solidarisches und sicheres Deutschland einsetzen, vor allem aber für mein Heimatbundesland – Mecklenburg-Vorpommern und diesen Wahlkreis kämpfen.  
Mein Ziel ist es, im Wahlkampf vor Ort zu sein und bis zur Wahl alle Gemeinden rund um Dargun, Demmin und Altentreptow zu besuchen und mit Ihnen und Euch ins Gespräch zu kommen. Auf dem Dorfanger oder Sportplatz, in den Vereinen oder auch privat. Unter Beachtung der aktuellen Regeln.
Wer ist eigentlich Johannes Arlt?
Johannes Arlt ist als Langstreckenläufer mit Ausdauer und Einsatzfreude unterwegs. Er ist 36 Jahre jung, Offizier bei der Bundeswehr, verheiratet und war sieben Mal im Auslandseinsatz. Johannes war viele Jahre lang Unternehmer, kocht und musiziert gern. Mit einem Bein steht er in MV, mit dem anderen in der Welt und mit beiden Beinen mitten im Leben. Johannes hat im Blick, was uns vor Ort beschäftigt und Ideen für eine sichere Zukunft.
Er packt an, er bleibt dran, er ist die erste Wahl.
Mehr Infos: www.johannesindenbundestag.de und in den sozialen Medien
Zurück zum Seiteninhalt